In der Zeit als …

In den zweiten Klassen dreht sich aktuell alles um Märchen. Die Klasse 2a kam heute in die Stadtbibliothek Hans Clauert, um gemeinsam ein Märchenerlebnis zu zelebrieren. Frau Lehr gestaltete es so, dass kurz vor der großen Hofpause eine „Lesepause“ eingebaut wurde. Dabei genossen die Kinder es, auf den Matten zu fläzen, das schummrige Licht und die Ruhe auszukosten. Bevor die Lesung begann, erkundigte sich Frau Heyer welche Märchen den Kindern bekannt sind. Sie fragte welches Märchen am Besten gefällt. Erstaunlicherweise wurde Rumpelstilzchen mehrheitlich als Favorit gewählt, gefolgt von Dornröschen. Die Kinder durften, nach der Essenspause, die Geschichte „Der dicke fette Pfannkuchen“ erleben. Es wurde am Erzähltheater präsentiert. In dem Märchen geht es unterschwellig darum Lebensmittel zu schätzen. Es tauchte das Wort „kanntapper“ auf, dessen Bedeutung uns in dem Moment unklar war. Es bedeutet galoppieren und kommt ursprünglich aus dem fränkischen. Eine Lesezugabe wurde gewünscht und so wählten die Kinder „Frau Holle“, auch diese Klasse stimmte ungeübt in die Vorlesung ein und stellten so Backofen, Baum und Hahn dar. Danke für diese tolle Lesekooperation, weil Leseförderung und Zeit schenken so wichtig ist!



33 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Nehmen und Geben