Es war einmal …

Am 4. Mai 2022 reisten die Kinder der Klasse 2b in eine Traumwelt – die fast jedem von uns bekannt sein dürfte. Sie erlebten eine Lesung des Klassikers „Frau Holle“ der Brüder Grimm, die ihre Klassenlehrerin gemeinsam mit der Stadtbibliothek Hans Clauert organisierte. Frau Heyer las anhand eines Erzähltheaters und die Kinder stimmten ungeübt an bekannten Passagen mit ein. Die Kinder durften zwischen Frau Holle und Rotkäppchen wählen.

Märchen schaffen oft die erste Berührung mit Literatur für Kinder und späteren Erwachsenen. In Märchen wird oft klar zwischen Gut und Böse unterschieden, somit bekommen die Kinder ein Gespür für Gerechtigkeitssinn und lernen das Handeln Folgen hat. Märchen vermitteln oft positives Denken und Bodenständigkeit, Dinge die wir unseren Kindern auf den Weg geben möchten! Vorlesen regt zudem die Fantasie an, steigert die Konzentrationsfähigkeit, Empathie und vieles mehr!


50 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Nehmen und Geben