Was? Doch! Neeein!

Ein lautes NEIN ertönte am 6. Oktober 2022 aus der Aula der Grundschule Trebbin. Nein zum Waschen, Nein zum Essen, Nein zur Schule und Nein zum Sport. Am späten Nachmittag oder am Abend, wenn es schummrig wird, sind die Kinder eigentlich zu Hause. Hängen über Hausaufgaben, Lesen im idealen Fall, helfen im Haushalt oder machen was auch immer zu tun ist oder wonach Lust besteht.

Nein, am 6. Oktober 2022 war alles anders! Frau Schülzchen lud die Kinder ihrer Klasse und mich, die Stadtbibliothek Hans Clauert, zur Lesenacht ein. In gemütlichen Klamotten oder sogar schon im Schlafanzug, durften es sich die Kinder in der Aula bequem machen. Einige brachten sogar ein Kuschelzelt mit, eine Decke, Taschenlampe und natürlich das Lieblingsbuch! Die Eltern sorgten für die Verpflegung, die es zwischendurch gab. Diese Lesenacht war eine Belohnung fürs viele Lesen. Die Kinder sammelten gelesene Bücher in Form von Buchrücken, die ein Leseregal füllten.

Nach Begrüßung und Auftakt durch Frau Schülzchen startete ich, die Stadtbibliothek Hans Clauert mit einer Überraschung. Ich präsentierte ein Bilderbuchkino. In Absprache mit Frau Schülzchen entschied ich mich für das Buch „Das Neinhorn“ von Marc-Uwe Kling, erschienen im Carlsen Verlag und auszuleihen in der Bibliothek. Nein … riefen die Kinder lauthals mit und waren mit großer Begeisterung dabei.

Anschließend stöberten die Kinder in den Büchern der Bibliothek, die mit ausgestellt wurden oder in ihren mitgebrachten Büchern. Frau Schülzchen las etwas in kuschliger Runde vor und alle zusammen erlebten einen Moment gemeinsam innerhalb der Schule, aber außerhalb der Schulzeit – als Leseteam.

Danke das ich dabei sein durfte! Allen schöne Ferien.


Gute Unterhaltung wünscht Stadtbibliothek Hans Clauert, Anika Heyer




49 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Nehmen und Geben