Mobbing

Manchmal gehört eine große Portion Mut zum Schulalltag: vor andere sprechen, für andere einstehen, vor anderen eine Meinung haben und vieles mehr! Am Montag, den 29. August 2022, war die Klasse 3a mit Frau Neumann in die Stadtbibliothek Hans Clauert eingeladen. Eigentlich sollte es eine Auffrischungsveranstaltung zum Thema Bibliothek werden. Frau Heyer hatte dafür ein passendes Buch herausgesucht und Material aufbereitet. Spontan entschieden wir uns für ein anderes Thema: Mobbing. Frau Heyer las die Geschichte „Emma hat Mut“.In der Geschichte ging es darum, dass ein Schüler verprügelt werden soll. Es sollte ein Geheimnis sein.

Zwischendurch fragte Frau Heyer immer wieder die Meinungen der Kinder ab. Was ist eine Petze? Was glaubt ihr wie reagieren die Eltern? Wie reagiert der Freund? Gefährdet das die Freundschaft? Wie gehen einzelne Schüler, die Klasse, Eltern und Lehrer damit um? Es macht Sinn Geheimnisse in gute und schlechte Geheimnisse zu unterteilen und sich jemanden anzuvertrauen, um Bauchschmerzen klein zu halten. Partner in der Schule und vielleicht in der Klasse zu finden, die bei der Problemlösung helfen. Bücher oder andere Medien geben mitunter Lösungen für das Problem ihrer Kinder mit auf den Weg. Wir beendeten die Veranstaltung mit dem Ausruf: Einer für alle und alle stimmten mit ein „und alle für einen“! Danach hatten die Kinder noch ein paar Minuten zum Stöbern, bevor es weiter im Schulalltag geht.

Gute Unterhaltung wünscht Stadtbibliothek Hans Clauert, Anika Heyer



96 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Nehmen und Geben