top of page

Lesebrause in der Pause?

Es klopft bei der Bibliothekarin in der Pause,

Lehrerin Müller braucht eine Lesebrause!

Die erste Lesung im neuen Jahr,

zu Besuch kam die Klasse 4a.


„Es klopft bei Wanja in der Nacht“ hat den Kindern Freude gemacht! Frau Tilde Michels heißt die Autorin. Nach einer Lesebrause fühlt man sich wie neugeboren.


In der Geschichte geht es um Frieden. Gewalt wird prinzipiell vermieden. Im Schutz des Hauses und der Nacht ist es Frieden – der über alle wacht.


In diesem Sinne wünscht die Stadtbibliothek Hans Clauert

ein friedvolles neues Jahr – Herzlich Heyer, Anika




65 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

WIR-Gefühl

Vorlesewettbewerb

Was? Doch! Neeein!

bottom of page