Känguru-Wettbewerb

In diesem Schuljahr beteiligten sich 93 Schüler und Schülerinnen der 3. bis 6. Klassen unserer Schule am 28. Känguru-Wettbewerb.


In der Aula der Oberschule - ein Dankeschön dafür, dass wir diese nutzen durften - lösten sie mathematische Problemaufgaben wie sie sonst eher selten im Unterricht erlebt werden.

Schulsieger wurde Collin Bütau aus der Klasse 4a. Er machte den weitesten Kängurusprung, indem er die meisten Aufgaben in Folge ohne Fehler löste. Dafür wurde er mit dem T-Shirt belohnt. Er erzielte beachtliche 110 von 120 möglichen Punkten und bekam vom Känguru-Verein der Humboldt-Universität Berlin einen 1. Preis.


Melina Seidel aus der Klasse 5b erreichte mit ihren Punkten einen 2. Preis vom Verein.

Herzlichen Glückwunsch für beide!

Alle weiteren Teilnehmer freuten sich über ihre Urkunde und das BAUMEISTERSPIEL.




124 Ansichten0 Kommentare